Die Band "No Sugar, no Cream" spielt am 23. März auf der klag-Bühne.
Die Band "No Sugar, No Cream" spielt am 23. März auf der klag-Bühne.
Quelle: Bernadette Fink

Balladen und Ohrwürmer, Alternative-Country, Indie-Rock und Songwriter-Melancholie – mit der Karlsruher Formation „No Sugar, No Cream“ dürfen sich die Besucher am Samstag, 23. März 2019, 20 Uhr, auf der klag-Bühne Gaggenau auf diesen bunten Mix freuen.

Zweistimmiger Gesang von Sänger und Songwriter Pete Jay Funk sowie der Geigerin Heike Wendelin prägt den Klang der Band ebenso wie markantes E-Gitarrenspiel von Oli Grauer („Earl Grey“) sowie das Groove-Fundament von Andreas Jüttner (Bass) und Frank Schäffner (Schlagzeug). Auf der Bühne überzeugt die Band mit ansteckender Spielfreude und Dynamik.

Als spezieller Gast ist an diesem Abend Rolf Ableiter mit seinem Projekt „Silent Songs“ zu erleben. Der Frontmann der Leonard-Cohen-Tribute-Formation „Field Commander C“  begibt sich auf eine Spurensuche nach dem melancholischen Kern der Musik.

Karten gibt es für 16 Euro, ermäßigt 12 Euro, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de. Veranstalter ist das Kulturamt Gaggenau.