Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt
Strahlende Gesichter bei der Urkundenübergabe an die Umwelt-Champions 2019.
Strahlende Gesichter bei der Urkundenübergabe an die Umwelt-Champions 2019.
© StVw

Positiv überrascht war die Stadtverwaltung Gaggenau im Frühjahr über die große Resonanz der Kinder, die an den Aktionen des Umwelt-Champions teilnehmen wollten. Knapp 130 Anmeldungen gingen in diesem Jahr ein.

Letztendlich konnte die städtische Umweltabteilung 85 Kinder berücksichtigen. Vergangene Woche verlieh ihnen Bürgermeister Michael Pfeiffer die Teilnahmeurkunde und einen farbigen Holzkreisel. Neun Kinder, die an allen elf Aktionen teilgenommen hatten, bekamen neben der Urkunde auch einen Gutschein für einen Besuch im Karlsruher Zoo sowie einen eigens für sie gepflanzten Baum, der den Umwelt-Champions in Kürze gewidmet wird.

„Welche Aktion hat euch am besten gefallen?“, fragte Bürgermeister Michael Pfeiffer in die Runde. Einige Kinder meldeten sich und waren sich einig, dass die Baumkletter-Aktion mit den „Stadtprofis“ besonders interessant war. Auch über Aktionen wie beispielsweise das Apfelsaftpressen oder „Meine Naturapotheke“, bei der Kinder ein eigenes Heilmittel aus heimischen Bäumen und Sträuchern herstellen durften, freuten sie sich. Des Weiteren konnten Kinder bei der Lachs-Aktion viele kleine Lachse in die Murg entlassen und auf die weite Reise ins Meer schicken.

Bereits im vergangenen Jahr waren die Aktionen so beliebt, dass die städtische Umweltabteilung beschlossen hat, alle Termine gleich zweimal durchzuführen, sodass möglichst viele Kinder die Chance hatten, teilzunehmen.

„Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen sowie bei allen Referenten und Fachexperten, die an den Aktionen mitwirkten“, freute sich Pfeiffer und übergab den Helfern zur Erinnerung ein persönliches Foto des Umwelt-Champions 2019. Ob es im nächsten Jahr eine Fortsetzung der Kinder-Aktion geben wird, steht noch nicht fest.