Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt
Jörg Schumacher
Herbstmesse vom 27. bis 30. September
© Jörg Schumacher

Einmal auf der „Lustigsten Baustelle der Welt“ sein, im Riesenrad frühstücken oder im „Taumler“ Stehvermögen beweisen – die Herbstmesse am kommenden Wochenende verspricht wieder jede Menge Spaß und Abwechslung. Über 30 Beschicker werden auf dem Vergnügungspark dafür sorgen, dass jeder auf seine Kosten kommt: Freunde von schnellen, turbulenten Fahrten ebenso wie Genießer, die sich mit dem 38 Meter hohen Riesenrad über die Dächer Gaggenaus bewegen. Vor allem aber auch Familien werden bei den unterschiedlichsten Karussells schöne Momente erleben. Beim Laufgeschäft „Krumm&Schiefbau“ wird die Bauwelt ein bisschen auf die Schippe genommen. Auf drei Ebenen können die Besucher die nicht ganz ernst gemeinte Arbeitswelt von Bauarbeitern entdecken. Klassiker wie Pferderennen, Autoskooter und Disco-Express fehlen ebenso wenig wie Stände mit süßen und herzhaften Leckereien. Zuckerwatte, Eis, Spiralkartoffeln und Fish&Chips vermischen sich mit den Düften aus den Vereinsküchen, die ebenso wieder eine reichhaltige leckere Auswahl bieten werden. Kartoffelsuppe, Fischspezialitäten, Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder Burger und Bratwurst – die Speisekarte ist äußerst vielfältig.

 

Buntes Angebot auf dem Krämermarkt

Nahezu 100 Marktbeschicker werden wieder für eine riesige Auswahl an Produkten auf dem Krämermarkt sorgen. Lebensmittelspezialitäten wie Meerrettichprodukte, Kräuter, Gewürze, Tees sowie Liköre und mediterrane Produkte können ebenso eingekauft werden wie praktische Alltagshelfer für Küche und Haushalt. Eindecken können sich die Besucher zudem mit den unterschiedlichsten Kleidungsstücken und Accessoires: Socken ohne Gummi, wärmende Kleidungsartikel wie Handschuhe, Schals und Mützen, Gesundheits- und Wanderschuhe, Strumpfwaren und Oberbekleidung sowie Gürtel und Co. Immer sehr gefragt sind zudem neue dekorative Ideen für die eigenen vier Wände: Glaswaren, Keramikartikel, afrikanische Kunstobjekte oder auch florale Artikel finden sich auf dem großen Krämermarkt.  Daneben gibt es auch viele Klassiker wie Bürsten, Tischwäsche und Süßigkeiten zu entdecken. Viele der Händler halten der Stadt schon seit Jahren die Treue und freuen sich auf ihre Stammkundschaft sowie neue Kunden.

 

„Einkaufs-Rummel“ und Feuerwerk

„Rummel“ und Einkaufen können die Besucher am Sonntag miteinander verbinden, wenn die Gaggenauer Einzelhändler von 13 Uhr bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag einladen. Die Anbindung wird vom Marktplatz über die Wiese hinter dem City-Kaufhaus über die Flürscheimbrücke zur Eckenerstraße sein. Mit einem farbenprächtigen Feuerwerk, das zahlreiche besondere pyrotechnische Effekte beinhaltet, wird der Sonntag um 20.30 Uhr gekrönt. 

 

„Aufwärmen“ am Freitag und Eröffnung am Samstag

„Aufwärmen“ können sich Rummelplatz-Freunde bereits am Freitagabend. Zur Einstimmung gibt es von 17:30 bis 18 Uhr Freifahrten. Geöffnet haben an diesem Abend auch bereits die Vereine und Gastronomen ihre Bewirtungsstände auf dem Messegelände, in der Eckenerstraße, Jahnstraße, Marktplatz und in der Arkade der Murguferanlage. Bei Zinks Weinkischdl spielt ab 19.30  Uhr die Band „Tikibar“.  

Die offizielle Eröffnung der Herbstmesse  findet am Samstag, 28. September, um 14 Uhr durch Oberbürgermeister Christof Florus und Bürgermeister Michael Pfeiffer im Annemasse-Garten statt. Zur Tradition gehört es dabei, dass es von der Drehleiter aus Freifahrtchips für die einzelnen Fahrgeschäfte in die Besuchermenge „regnet“. Für die ganz kleinen Besucher wird wieder ein gesonderter Bereich zum Fangen der Fahrchips aufgebaut.

 

Noch mehr Angebote:

Viel Musik gibt es bei KindGenau und bei Zinks Weinkischdl über die Tage. An beiden Tagen hat auch der Josefs Treff geöffnet. Am Samstag wie Sonntag werden dort die Besucher verwöhnt. Die städtische Schule für Musik und darstellende Kunst sorgt samstags für eine klingende Innenstadt. Das erstmalige Frühstück im Riesenrad ist bereits ausverkauft.

Eine weitere Neuheit in diesem Jahr ist das Platzkonzert durch die „Murgtäler Mundstück-Schlotzer“ aus Bad Rotenfels am Sonntag, 29. September, von 13 bis 15 Uhr auf dem Marktplatz. 

 

Parken während der Herbstmesse

Sowohl die Tiefgarage „Murgufer“, als auch das Parkhaus Hildastraße sind aus organisatorischen Gründen während der Herbstmesse gebührenpflichtig. Dies gilt somit über den ganzen Zeitraum der Herbstmesse von Freitag, 27. September, bis einschließlich Montag, 30. September.

 

Murganabad geschlossen

Anlässlich der Gaggenauer Herbstmesse bleibt das Murganabad von Samstag, 28. September, bis einschließlich Montag, 30. September, ganztags geschlossen.

 

Änderung der Müllabfuhrzeiten

Aufgrund der Herbstmesse muss die Leerung der grauen Restmülltonne im Bereich Eckenerstraße 2 bis 12a und Jahnstraße 1 bis 13 von Montag, 30. September, auf Dienstag, 1. Oktober, verlegt werden.