Quelle: AK IKW

Vom 15. September bis 6. Oktober 2018 präsentieren landkreisweit verschiedenste Einrichtungen, Kirchengemeinden, Vereine oder Initiativen ein vielfältiges und buntes Kulturangebot. Mit der Interkulturellen Woche möchten die Städte und Gemeinden ein Zeichen für ein friedliches Miteinander vieler Nationen und für eine bunte Vielfalt setzen.

Folgende Veranstaltungen finden in Gaggenau statt:

Sonntag, 23. September, „Das Projekt „Ankommen“ stellt sich vor
Parallel zum verkaufsoffenen Sonntag können Interessierte bei süßen Spezialitäten aus verschiedensten Ländern von 12 bis 17 Uhr am Josef-Treff mit den geflüchteten Kindern und Jugendlichen des „Ankommen“-Projektes vom Verein „Lebenswertes Murgtal e.V.“ sowie den Vereinsmitgliedern ins Gespräch kommen.

Mittwoch, 26. September, Interkulturelles Frauenfrühstück
Von 10 bis 12 Uhr lädt die türkische Frauengruppe der DITIB-Gemeinde alle interessierten Gaggenauerinnen herzlich zu einem gemeinsamen interkulturellen Frauenfrühstück ein. Neben dem Angebot, traditionelle türkische Spezialitäten zu genießen, soll der Austausch und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund stehen. Anmeldungen bis Montag, 24. September, bei Annika Weber, Stadt Gaggenau, Abt. Gesellschaft und Familie, über Telefon: 07225 962-509 oder per Mail: gesellschaft-familie@gaggenau.de. Ort: DITIB Sultan Ahmet Moschee, Mercedesstraße 8, 76571 Gaggenau

Donnerstag, 27. September Vorlesen für alle Kinder dieser Welt: „Wer hat mein Eis gegessen“
Alle Kinder dieser Welt lädt die Stadtbibliothek Gaggenau von 16 bis 17 Uhr zu einer besonderen Vorlesestunde ein. Die Zuhörer hören die Geschichte „Wer hat mein Eis gegessen“ von Rania Zaghir und Racelle Ishak und erfahren, wie man sein Eis am besten isst, damit man nichts verkleckert. Anmeldung ab 11. September in der Stadtbibliothek möglich, Tel: 07225 962-521.

Donnerstag, 27. September – Filmvorführung „HALALELUJA – IREN SIND MENSCHLICH!“
Das Merkur-Film-Center zeigt in Kooperation mit der Stadt Gaggenau um 19.45 Uhr den Film „HALALELUJA – IREN SIND MENSCHLICH!“ - Eine unbeschwerte Komödie über Multikulturalismus und Diversität: Ohne zu übertreiben schafft es der Regisseur, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedensten Ethnien aufzugreifen und hält der Gesellschaft dabei immer wieder schelmisch den Spiegel vor. Tel.: 07225  1720, Eintritt: 8,50 Euro, Ort: Merkur-Film-Center, Beethovenstraße 80, 76571 Gaggenau

Freitag, 28. September - Hagen Rether – „Liebe“ (Update 2018)
Das Kulturamt der Stadt Gaggenau präsentiert. Hagen Rether mit seinem Programm „Liebe (2018)“ in der Jahnhalle Gaggenau. Hagen Rether hat die Welt mit ihren Strippenziehern, Strohmännern und Sündenböcken im Blick. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt der vielfach ausgezeichnete Kabarettist vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket. Neben den bekannten Vorverkaufsstellen in Gaggenau sind Tickets auch online unter www.kulturrausch-gaggenau.de und www.reservix.de erhältlich. Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Tel.: 07225  962-513

Samstag, 29. September – Begegnungscafé trifft JuFaZ
In Zusammenarbeit mit der ehrenamtlichen Gruppe des Begegnungscafés der Gemeinschaftsunterkunft „Ochsen“ in Bad Rotenfels bietet das JuFaZ am Samstag, 29. September, von 15 bis 17 Uhr, ein gemütliches Treffen für Einheimische, sowie neue Mitbürger. Ort: im JuFaZ, Hauptstraße 1, Tel.: 07225  77481

Samstag, 29. September – Flüchtlingskinder aus dem Murgtal musizieren
Im Rahmen des „Ankommen“-Projektes des Vereins Lebenswertes Murgtal e.V. werden während des Spendenlaufs der Lebenshilfe zwischen 12 und 18 Uhr geflüchtete Kinder aus Gaggenau, Gernsbach und Forbach gemeinsam vor dem Josef-Treff musizieren.

Montag, 1. Oktober – „Cooking after school“ – Interkultureller Kochnachmittag
Am Mo., 1. Oktober, findet von 16 bis 19 Uhr ein interkultureller Kochnachmittag für Jugendliche ab 13 Jahren im JuFaZ statt. Alle interessierten Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund sowie Flüchtlingserfahrung sind herzlich eingeladen, an diesem Nachmittag neue Kulturen kennenzulernen, gemeinsam zu kochen und leckeres Essen zu genießen. Die Veranstaltung wird im Rahmen der Gaggenauer Jugendbeteiligung in Zusammenarbeit mit KINDgenau e.V. organisiert und vom Gaggenauer Unternehmen Precitec gefördert. Ort: im JuFaZ , Hauptstraße 1, 76571 Gaggenau. Anmeldungen sind bis zum 25. September möglich per E-Mail an: ricarda.moser@kindgenau.de oder a.weber@gaggenau.de.

Mehr Informationen zur den Veranstaltungen gibt es in einer gesonderten Broschüre, die im Rathaus ausliegt oder hier abrufbar ist.