Kinderreisepass

Deutsche Staatsangehörige unterliegen bei Reisen ins Ausland unabhängig vom Alter der Pass- bzw. Ausweispflicht.

Die Pass-/Ausweispflicht wird erfüllt, wenn das Kind einen gültigen Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis mitführt.

Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht zulässig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Kinderreisepässe sind grundsätzlich (unabhängig vom Alter) mit biometrischem Lichtbild auszustellen.
Bei Kindern, die bereits schreiben können, wird die Unterschrift des Kindes aufgenommen.

Wie kann der Kinderreisepass beantragt werden bzw. welche Unterlagen sollen mitgebracht werden:

  • Das Kind muss die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.
  • Die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter oder des Sorgeberechtigten muss vorliegen. (Beide Elternteile müssen persönlich bis zur Abholung des Kinderreisepasses der Antragstellung zugestimmt haben.)
  • Der Personalausweis oder Reisepass beider Erziehungsberechtigten oder des Sorgeberechtigten ist erforderlich.
  • Der Nachweis über das Sorgerecht oder Aufenthaltsbestimmungsrecht muss erbracht werden, wenn nur ein Elternteil erziehungsberechtigt ist.
  • Vorzulegen ist der bisherige Kinderausweis oder Kinderreisepass oder bei einem Erstantrag eine Geburtsurkunde.
  • Ein aktuelles biometrisches Lichtbild wird benötigt.

Gebühren

Gültigkeit und Gebühr:
Kinderreisepass (6 Jahre gültig, längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahr) - 13,00 Euro
Verlängerung, Änderung des Kinderreisepasses - 6,00 Euro