Der Spielplatz in der Ebersteinstraße erhält eine "Vierturm-Spielanlage".
Der Spielplatz in der Ebersteinstraße erhält eine "Vierturm-Spielanlage".
Quelle: StVw

Der Spielplatz in der Ottenauer Ebersteinstraße wird derzeit erneuert und erhält eine „Vierturm-Spielanlage“ mit verschiedenen Elementen. Die Spielanlage ist unter anderem mit zahlreichen Kletterelementen sowie vier Aussichtstürmen ausgestattet. Neben der „Vierturm-Anlage“ soll ein kleines so genanntes „Dreh-Karussell“ errichtet werden, das durch Verlagerung des eigenen Körpergewichts zum Rotieren gebracht werden kann.  

„Wir liegen gut im Zeitplan“, freut sich Thorsten Notheis, von der städtischen Umweltabteilung, über die gute Arbeit der Handwerker. Pünktlich zum ersten Maifeiertag sollen sämtliche Arbeiten wie beispielsweise Fundamentarbeiten abgeschlossen sein, sodass der im Volksmund genannte „Siedlerplatz“ wieder von Kindern erobert werden kann. 21.000 Euro lässt sich die Stadt die attraktive Kletter- und Spielkombination kosten. „Die Erneuerung ist notwendig, da mehrere Teile des alten Spielturms marode wurden und für Kinder eine Gefahr darstellten“, wies Elke Henschel, Leiterin der Umweltabteilung, auf die Notwendigkeit der neuen Spielgeräte hin. 

Bereits im vergangenen Jahr durften sich Besucher des Spielplatzes über neue Klettermöglichkeiten freuen. „Die neuen „Kletter-Würfel“ sind eine Besonderheit. „Im gesamten Stadtkreis ist es der einzige Spielplatz, der eine solch außergewöhnliche Spielmöglichkeit bietet“, freut sich Henschel über die Anschaffung, die sie zu Sonderkonditionen kostengünstig hatte erwerben können. Auch farblich passen sie bestens zur neuen Vierturm-Spielanlage.