Stadt Gaggenau - St. Martins-Umzüge am 12. November
Am 9. und 12. November finden zahlreiche St. Martins-Umzüge statt.
Am 9. und 12. November finden zahlreiche St. Martins-Umzüge statt.
Quelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de (www.pixelio.de)

Freiolsheim
Am Montag, 12. November, 17 Uhr, lädt der städtische Kindergarten Freiolsheim zum Martinsumzug ein. Treffpunkt ist in der Kirche in Freiolsheim zum gemeinsamen Gottesdienst. Anschließend geht es singend durch die Straßen bis zum Kindergarten. Der Elternbeirat des Kindergartens sorgt zum Abschluss für die Bewirtung. Es wird darum gebeten, eigene Becher und Tassen mitzubringen.

Hörden
Am Montag, 12. November, 18 Uhr, findet der Martinsumzug des städtischen Kindergartens Hörden mit Treffpunkt am Kindergarten statt. Von dort geht es zum Feuerwehrgerätehaus, wo das Martinsfeuer für die Kinder entzündet wird. Der Fanfarenzug „Hörtelsteiner Herolde“ wird die Veranstaltung musikalisch begleiten, für das leibliche Wohl sorgt wieder die Feuerwehr.

Sulzbach
Am Montag, 12. November, 17 Uhr, findet das gemeinsame Martinsfest der Bernsteinschule und des Kindergartens St. Anna statt. Der Treffpunkt ist in der Kirche in Sulzbach zu einem Gottesdienst. Anschließend folgt ein Laternenumzug zum Vereinsheim mit Bewirtung. Es wird darum gebeten, eigene Trinkbecher mitzubringen.

Selbach
Am Montag, 12. November, 17 Uhr, findet ein gemeinsames Martinsfest der Grundschule und des Kindergartens statt. Beginn ist um 17 Uhr mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Nikolaus. Anschließend folgt ein Laternenumzug von der Kirche über die Brunnenstraße / Erlengasse zur Schule. Dort werden die Jungmusiker die Veranstaltung musikalisch begleiten. In der Schule sorgt der Elternbeirat und Förderverein für die Bewirtung mit Kinderpunsch, Glühwein, Würstchen und Brezeln. Der Abend wird dann an einem Lagerfeuer an der Schule ausklingen. Es wird darum gebeten, eigene Trinkbecher mitzubringen.

Ottenau
Der traditionelle St. Martins-Umzug findet am Montag, 12. November, 17 Uhr, statt. Die St. Martinsfeier beginnt in der katholischen Kirche St. Jodok. Im Anschluss folgt der St. Martins-Umzug, begleitet von der Freiwilligen Feuerwehr Ottenau und dem Musikverein Ottenau, von der Kirche zur Merkurschule. Nach Ankunft im Schulhof wird der Musikverein beim Martinsfeuer zahlreiche Lieder spielen und anschließend ein kleines Platzkonzert geben. Auch in diesem Jahr wird das Jugendrotkreuz Ottenau dabei sein und Kinderpunsch, Glühwein und andere Getränke sowie heiße Würste und Brezeln verkaufen. Der Förderverein der Merkurschule bietet Waffeln an. Bitte in den Laternen kein offenes Feuer verwenden.