Quelle: StVw

Neben Kinderkrippe, Kindergarten und Schule ist die Kindertagespflege eine wichtige Säule in der Betreuung von Kindern ab der Geburt bis 14 Jahre. Tagespflegepersonen begleiten und fördern die Kinder. Sie kümmern sich beispielsweise um den geregelten Tagesablauf mit Frühstück, Mittagessen und Mittagsschlaf sowie eine dem Alter entsprechende Förderung und Bildung.

Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein. Denn neben Spiel-, Kommunikations- und Bewegungsangeboten sollen Kinder entsprechend ihrem Entwicklungsstand, ihren Interessen und Bedürfnissen altersgerecht gefördert werden. In einer häuslichen Umgebung sollen Werte vermittelt und der Kontakt zu anderen Kindern ermöglicht werden. Kindertagespflege kann im Haushalt der Eltern, in der Wohnung der Tagesmutter oder des Tagesvaters oder auch in sogenannten anderen geeigneten Räumen angeboten werden. Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen wird in Gaggenau bereits in der „Villa Kunterbunt“ in Ottenau und in der Kindertagespflege „Pusteblume“ in der Kernstadt angeboten.

Die Stadt Gaggenau fördert die Kindertagespflege im Rahmen einer freiwilligen Leistung für die Qualifizierung zur Tagespflegeperson sowie für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren, die in Gaggenau wohnhaft sind.

Wer Freude im Umgang mit Kindern und deren Förderung hat und sich vorstellen kann, diese während eines Teils des Tages zu betreuen, für den könnte die Kindertagespflege genau das Richtige sein. Für weitere Informationen stehen die Abteilung Schulen und Betreuung der Stadt Gaggenau (Telefon 07225 962-517) oder das Jugendamt des Landkreises (Telefon 07222 3812259) gerne zur Verfügung.

Am Mittwoch, 13. Februar, 18.30 Uhr, findet im Rathaus Gaggenau, Haus am Markt, Besprechungszimmer eins, eine gemeinsame Informationsveranstaltung der Abteilung Schulen und Betreuung zusammen mit dem Jugendamt des Landkreises statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen an die Abteilung Schulen und Betreuung (Tel. 07225 962-519) oder an das Jugendamt des Landkreises (Tel. 07222 3812259)