Quelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de (www.pixelio.de)

Im Rahmen des Integrations-Schulungsprojekts "MITmachen - MultiplikatorInnen für Integration und Teilhabe" sollen Migranten, insbesondere Geflüchtete, zu verschiedenen Themengebieten, wie Arbeit, Geld und Gesundheit geschult werden. Das übergeordnete Ziel ist eine aktive Gesellschaft, in der möglichst viele Menschen Verantwortung übernehmen. Durch das Projekt wird zum einen das Verständnis füreinander gefördert. Andererseits wird das eigene Engagement der Migranten in der Gesellschaft angeregt. Idealerweise tragen die Teilnehmenden die Informationen weiter und können andere Migranten bei der Orientierung unterstützen.

Das Projekt „MITmachen!“ wurde vom Amt für Migration, Integration und Recht im Landratsamt in Zusammenarbeit mit der Servicestelle Interkulturelle Begegnung (SIB) des DRK Kreisverbandes Bühl-Achern entwickelt und wird bis September 2019 vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg im Rahmen des Programms „Qualifiziert. Engagiert“ gefördert. Anmeldungen sind möglich bei der Stadt Gaggenau, Abteilung Gesellschaft und Familie, Annika Weber, Tel: 07225 962-509, a.weber@gaggenau.de.

 

Die kommenden Termine im Überblick:

13. Juni, 18 bis 20 Uhr,
Gesundheitssystem & Vorsorge mit Andrea Flackus, Krankenschwester, Landratsamt Rastatt