Aktuelles
Saunieren im Sommer: hier kann sich der Körper besser Temperaturschwankungen einstellen.
© Silke Roth-Baur

08.07.24

Saunazeit ist immer – auch im Sommer. Das Rotherma hat die begrenzte Aufenthaltsdauer über die Sommermonate aufgehoben.

Wer sein Immunsystem stärken und zum Beispiel der Sommergrippe ein Schnippchen schlagen will, kann bis zum 30. September den ganzen Tag im Rotherma verweilen. Bezahlt wird aber nur für vier Stunden. Gelegenheit für lange Aufenthalte ohne Zeitdruck bietet das größte Freigelände in der Region mit mehr als 5.000 Quadratmetern und einer prächtigen Parkkulisse. „Das ist ein toller Urlaubstag zu Hause", schwärmt Jörg Zimmer, Geschäftsführer des Rotherma. Das Saunieren im Sommer ist aber nicht nur gut fürs allgemeine Wohlbefinden, sondern es wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit aus. „Durch das Saunieren im Sommer kann sich der Körper besser auf Hitze und große Temperaturschwankungen einstellen", erläutert Jörg Zimmer. „Im Sommer sind die Menschen nicht nur großer Hitze ausgesetzt, sondern arbeiten viel in künstlich gekühlten Räumen. Das kann dem Immunsystem schon zu schaffen machen."