Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt
Zum Volkstrauertag finden Gedenkfeiern in Gaggenau und den Stadtteilen statt.
Zum Volkstrauertag finden Gedenkfeiern in Gaggenau und den Stadtteilen statt.
© Andrea Fabry

Für die Kernstadt Gaggenau mit den Stadtteilen Ottenau und Bad Rotenfels findet die Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 17. November, um 11.15 Uhr, auf dem Friedhof in Bad Rotenfels statt. Die Gedenkfeier wird umrahmt vom Gesangverein „Frohsinn“ Bad Rotenfels. Die Ansprache hält Oberbürgermeister Christof Florus.

Im Stadtteil Hörden findet am Sonntag um 9 Uhr in der kath. Kirche „St. Nepomuk“ ein Gottesdienst statt. Im Anschluss daran ist die Gedenkfeier mit Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof. Diese wird vom Musikverein und dem Blasorchester Hörden umrahmt. Die Ansprache hält der stellvertretende Ortsvorsteher Joachim Huber.

Im Stadtteil Michelbach findet am Sonntag um 10.30 Uhr auf dem Friedhof in Michelbach bei der Einsegnungshalle eine Gedenkfeier statt. Diese wird vom Harmonika-Orchester Michelbach umrahmt. Es spricht der Ortsvorsteher Ralf Jungfermann.

Im Stadtteil Freiolsheim findet am Sonntag nach dem Gottesdienst um 11 Uhr in der Wallfahrtskirche „Maria Hilf“ in Moosbronn eine Gedenkfeier statt. An dieser Gedenkfeier wirkt der Musikverein „Harmonie“ Freiolsheim mit. Es spricht die stellvertretende Ortsvorsteherin Heide Glasstetter.

Im Stadtteil Selbach findet am Sonntag um 10.30 Uhr eine Gedenkfeier am Kriegerdenkmal statt. Diese wird vom Männergesangverein „Liederkranz“ und vom Musikverein Selbach umrahmt. Die Ansprache hält Ortsvorsteher Michael Schiel.

Im Stadtteil Oberweier findet am Sonntag um 10.15 Uhr eine Gedenkfeier auf dem Friedhof statt. Diese wird vom Musikverein „Eichelberg“ Oberweier umrahmt. Es spricht der Ortsvorsteher Michael Barth.

Im Stadtteil Sulzbach findet um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche ein Gottesdienst statt. Anschließend ist die Gedenkfeier. Es wirken der Musikverein sowie der Sängerbund Sulzbach mit. Es spricht Ortsvorsteherin Josepha Hofmann.

„Da das Gedenken an alle Opfer von Krieg und Gewalt in Vergangenheit und Gegenwart für unsere Zukunft so wichtig ist, lade ich Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ganz herzlich ein, in diesem Jahr an unseren Gedenkfeiern zum Volkstrauertag teilzunehmen“, sagt Oberbürgermeister Christof Florus.