Das Notfallkochbuch mit "Überlebensrezepten" für Kids.
Das Notfallkochbuch mit "Überlebensrezepten" für Kids.
© Stvw.

10.10.2020

Wie wichtig sind regionale und saisonale Lebensmittel? Wie werden diese verarbeitet? Welche Gerichte sind nicht nur gesund und lecker, sondern können Kinder auch Zuhause im Handumdrehen zubereiten? Antworten auf diese Fragen erhielten zwölf kleine Köche im Rahmen des Ferienspaßprogramms in Gaggenau. Gemeinsam mit dem Jugend- und Familienzentrum (JuFaZ) wurde fünf Tage lang nicht nur gefachsimpelt - vor allem stand das Kochen und (Aus-)Probieren im Mittelpunkt. Die ausgetüftelten Rezepte haben die Kinder nun als liebevoll gestaltetes Kid’s Notfallkochbuch mit nach Hause bekommen.

Um den Kindern langfristig etwas vom Ferienspaßprogramm mitzugeben, entstand die Idee des Notfallkochbuchs. Die darin enthaltenen „Überlebensrezepte“ sollen nicht nur selbstständig sowie schnell und einfach von den Kids zubereitet werden können, sondern vor allem auch gesund, bunt und saisonal sein. In gemeinsamen Gesprächen mit den zwölf kleinen Köchen und einem Besuch auf dem Wochenmarkt stellte sich jedoch schnell raus, dass das Bewusstsein hierfür bereits groß ist: „Wir waren überrascht was die Kinder bereits wussten. Zudem stellte sich heraus, wie wichtig ihnen bereits das Thema vegetarische Ernährung und Tierwohl ist“, so die Leiterin des Kulturbüros, Heidrun Haendle, die eine der Betreuerinnen war. Fünf Tage lang wurde in der nagelneuen Küche des JuFaZ geschnippelt, gerührt und getestet. Entstanden sind täglich neue Kreationen, die von Suppen über Pfannkuchen, Salaten bis zum leckeren Brombeerdessert reichten. Drei der Rezepte stammten vom deutschen Fernsehkoch Vincent Klink. Am schön gedeckten Tisch wurden die Speisen gemeinsam verzehrt und im Anschluss von einer Skala von eins bis zehn bewertet. Darüber hinaus lernten die zwölf Mädchen und Jungen, dass auch das Aufräumen und Planen für den nächsten Morgen zum Genießen gehört.

„Das Notfallkochbuch ist das Ergebnis davon, was die Kinder gelernt und miteinander erarbeitet haben. Ohne sie hätte es kein Kochbuch gegeben“, bedankte sich die Leiterin des Kulturbüros, Heidrun Haendle, bei der persönlichen Überreichung des Kochbuchs an die Kinder. Beim Blick in das Buch strahlten nicht nur die Augen der Kinder, sondern auch jene der Betreuerinnen. „Es war für uns eine tolle Woche und ein ganz besonderes Ferienspaßerlebnis. Der Enthusiasmus der Kinder war wirklich ansteckend“, erzählte Eva Rigsinger vom Jufaz, die gemeinsam mit ihrer Tochter Carolin am Angebot mitgewirkt hatte.

Das Kid’s Notfallkochbuch mit allen Rezepten ist ab sofort im Bürgerbüro und in der Buchhandlung Bücherwurm für 4,90 Euro erhältlich. Ein kleiner Einblick zur Entstehung des Buchs gibt ein Video, das auf der Startseite des Ferienspaß Gaggenau unter www.ferienspass-gaggenau.de angesehen werden kann.