Nun kann in der Bürger-App auch an Umfragen teilgenommen werden.
Nun kann in der Bürger-App auch an Umfragen teilgenommen werden.
© Stvw.

08.10.2020

In großen Schritten steuert die Bürger-App der Stadt Gaggenau auf 3.000 Downloads zu und ist inzwischen ein wahres Erfolgsmodell. Seit Ende des Jahres 2018 bietet sie den Bürgern gezielt Informationen sowie Dienstleistungen. Von Anfang an wurde bei der Konzipierung der App darauf geachtet, dass sie den Nutzern einen Mehrwert bietet und stetig weiterentwickelt wird. Die Stadtverwaltung freut sich daher darüber, dass die App ab nun über neue Funktionen verfügt.

Eine davon ist die Möglichkeit an Umfragen teilzunehmen. Wöchentlich werden die Bürger von nun an zu unterschiedlichen Themen befragt. Die Umfragefunktion startet mit der Frage „Fühlen Sie sich wohl in Gaggenau?“. Immer eine Woche lang kann abgestimmt werden, bevor eine neue Umfrage veröffentlicht wird. Wer die Push-Funktion in den Einstellungen aktiviert, wird direkt benachrichtigt sobald eine neue Umfrage veröffentlicht wird. Zudem können jederzeit das Ergebnis und die Teilnehmerzahl sowohl von der aktuellen als auch von vergangenen Umfragen nachgeschaut werden. Die Stadtverwaltung möchte die neue Funktion vor allem dazu nutzen, um Meinungsbilder zu verschiedenen Themen zu ermitteln. Nahezu 3.000 Mal wurde die Bürger-App bereits heruntergeladen, was rund einem Zehntel der Bevölkerung Gaggenaus entspricht und bei Entscheidungen im Rathaus wertvolle Impulse geben kann. Dennoch handelt es sich um keine repräsentativen Erhebungen, deren Endergebnisse von der Stadt verpflichtend berücksichtigt werden müssen. Teilnehmen kann an den Umfragen jeder, der die Bürger-App auf sein Smartphone geladen hat.

Neu in der App ist zudem die Option, dass es ab sofort möglich ist aktuelle Meldungen zu teilen. So kann der gewünschte Beitrag mit einem Klick in die rechte obere Ecke per E-Mail oder über die gängigen Messenger-Dienste weitergeleitet werden. Der Empfänger erhält dann einen Link und gelangt über die Internetseite der Stadt zum Beitrag. Somit kann die geteilte Meldung auch dann geöffnet werden, wenn die App nicht heruntergeladen wurde. Mit der neuen Funktion reagiert die Stadtverwaltung auf den Wunsch einiger Bürger, die diesen bereits im Rathaus geäußert haben.

Doch auch bereits bestehende Funktionen in der Bürger-App bewähren sich. Eine davon ist der Schadensmelder, der es unkompliziert ermöglicht, entdeckte Schäden oder Mängel an die Stadt zu melden. In den Wintermonaten werden vor allem defekte Straßenlaternen reklamiert. Ebenso häufig wird die Stadtverwaltung auf wilden Müll aufmerksam gemacht oder auf die Folgen von Vandalismus. Ein weiteres Herzstück der App bildet das Angebot für die städtischen Kindergärten. Hier können sich die Eltern über einen passwortgeschützten Zugang über Termine und Aktivitäten im Kindergarten informieren. Insbesondere in Zeiten von Corona hat sich diese Art der schnellen und einfachen Kommunikation zwischen Eltern und Kindergartenleitungen als äußerst nützlich erwiesen. Weiter bietet die App Informationen zur Barrierefreiheit und den Veranstaltungen in Gaggenau. Für den Spaß- und Überraschungsfaktor sind die Grußkarten gedacht. Dank wechselnder Fotomotive können über die Grußkartenfunktion bildreiche Grüße aus Gaggenau in die ganze Welt versendet werden. Wer immer mal wieder von Heimweh geplagt wird, hat in der App Zugriff auf die Webcams am Rathaus.

Die App wird kontinuierlich weiterentwickelt und hält auch für dieses Jahr noch weitere Überraschungen für die Nutzer bereit. Erhältlich ist die App kostenlos im Google Play-Store für Android-Geräte sowie im iOS App Store.