Aktuelles
Über vier Wochen können Radlerinnen und Radler in Gaggenau gemeinsam Kilometer mit dem Rad sammeln.
© Klima-Bündnis

18.05.24

Im vergangenen Jahr hatte sich Gaggenau erstmals am „STADTRADELN beteiligt und gleich einen Rekord zielt: Gaggenau lag beim Wettbewerb mit über 100 000 Gesamtkilometer an der Spitze im Landkreis. Exakt 629 Personen hatten sich letztes Jahr beteiligt. Diese Zahlen sollen dieses Jahr nochmals getoppt werden. Vom 23. Juni bis zum 13. Juli gibt es für Einzelpersonen, Gruppen und Schulen wieder die Möglichkeit Kilometer zu sammeln.

Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima-Bündnis. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Mitradeln lohnt sich gleich dreifach: Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima. Auch wird der Wettbewerb innerhalb von Gaggenau und des Landkreises Rastatt noch spannender. Ob Unternehmen oder Schule, Verwaltung oder Sportverein – Radelnde können Unterteams etwa für verschiedene Abteilungen oder Schulklassen gründen und innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten. Die aktivsten Teams und erfolgreichsten Radler werden auch dieses Jahr mit Preisen belohnt. Zudem gibt es eine Verlosung unter allen Teilnehmern.

Mit der kostenfreien STADTRADELN-App können Teilnehmerinnen und Teilnehmer die geradelten Strecken via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben. In der Ergebnisübersicht ist auf einen Blick erkenntlich, wo das Team und die Kommune stehen. Im Team-Chat können sich die Mitglieder zu gemeinsamen Touren verabreden oder sich gegenseitig anfeuern.

Unter dem Dach des Landesprogramms MOVERS – Aktiv zur Schule findet zum zweiten Mal das Schulradeln als Sonderwettbewerb im Rahmen des STADTRADELN statt. Alle Schulen aus Gaggenau können daran teilnehmen und im Aktionszeitraum möglichst viele Fahrradkilometer sammeln. Die radaktivsten Schulen werden im landesweiten Wettbewerb von MOVERS mit Preisen ausgezeichnet.

Oberbürgermeister Michael Pfeiffer hofft, dass möglichst viele Bürger in diesem Zeitraum verstärkt mit dem Rad unterwegs sind. „Wir sind in diesen Zeiten des Klimawandels alle gefordert, einen Beitrag zu leisten“, so Pfeiffer. 

Der offizielle Startschuss für das Stadtradeln wird am Sonntag, 23. Juni in der Gaggenauer Innenstadt gegeben. Mit verschiedenen Aktionen rund ums Rad soll in die dreiwöchige Aktionsphase gestartet werden. Unter anderem wird es wieder die Möglichkeit geben, sein Rad kostenlos durchchecken zu lassen.

Wer nun Lust hat mitzufahren, meldet sich an unter www.stadtradeln.de/gaggenau