In voller Blüte

Das Foto zeigt Frau Ortsvorsteherin Rosalinde Balzer
Rosalinde Balzer

Schön, dass Sie sich für Oberweier interessieren!

Unser kleines Dörfchen (wir haben etwa 1250 Einwohner) liegt am Fuß des Eichelbergs. Es liegt sehr idyllisch und ist umrahmt von vielen Streuobstwiesen. Wir sind stolz darauf, mit unseren Nachbargemeinden Bischweier und Muggensturm damit die größte Fläche an Streubobstwiesen von ganz Baden-Württemberg zu haben. Gerade im Frühjahr blüht Oberweier damit voll auf und bietet ein bezauberndes Bild. Tannen- und Mischwälder sowie Edelkastanien runden das Bild unseres ruhig gelegenen Ortsteils ab.

Ruhig, aber nicht abgeschieden – das bringt die Wohnqualität unseres Ortes am besten auf den Punkt. Oberweier liegt zentral und nah an wichtigen Verkehrsachsen. So lässt sich die Natur beim Spielen im Freien und beim Wandern genießen.

Oberweier hat ein sehr ausgeprägtes und intaktes Vereinsleben, so dass auch hier für Kinder wie Erwachsene und vor allem für viele verschiedene Interessen etwas geboten wird. Besonders bekannt ist unser Ort für das gute Miteinander unter den Vereinen, das sie vor allem bei den jährlich stattfindenden vierwöchigen „Keschtenfesten“ unter Beweis stellen. Dabei sind immer alle ortsansässigen Vereine, Gruppierungen und die Feuerwehrabteilung Oberweier mit eingebunden.

Am besten, Sie kommen vorbei und erleben Oberweier hautnah selbst!

Rosalinde Balzer,
Ortsvorsteherin

Mitarbeiten an der Zukunft

Wie sieht unser Stadtteil in der Zukunft aus? Welche Wünsche und Ziele haben die Bürger für die künftige Entwicklung ihres Heimatortes?

Zu diesen Fragen wurde vor einigen Monaten eine Bürgerbefragung durchgeführt. Die Ergebnisse finden sich unter den unten stehenden Links. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse sollen nun mehrere Projektteams aus Ortschaftsrat und engagierten Mitbürgern gebildet werden.

Wer Interesse an der Mitarbeit an einem Teilprojekt hat, kann sich bei den Ortsvorstehern oder bei den einzelnen Ortschaftsräten melden. Jede Idee ist willkommen.

Oberweier im Porträt

Sie ist stachlig wie ein Igel und eine köstliche Beilage – die Rede ist von „Keschte“. So werden die Kastanien, die so etwas wie das Wahrzeichen des Ortes sind, in Oberweier genannt. Jedes Jahr im Oktober feiert man hier mit den legendären „Keschtenfesten“ die außergewöhnliche Frucht.

Die Römer sollen einst die Kastanie nach Oberweier gebracht haben. Ohnehin wussten diese den Standort zu schätzen: Der Historie nach sollen sie an der Gemarkungsgrenze zu Winkel eine „Villa rustica“ errichtet haben, die sehr wahrscheinlich durch die Alemannen 259/260 nach Christus zerstört wurde. Dies deutet auch daraufhin, dass Oberweier vor seiner ersten urkundlichen Erwähnung bestand und damit mittlerweile auf eine über 960-jährige Geschichte blicken kann.

 

Ruhe und Zentralität wird an Oberweier geschätzt. Nur wenige Minuten sind es auf die Autobahn. Nach beruflichem Alltagstrubel lässt sich in den attraktiven Oberweierern Wohngebieten gut entspannen. Kindergarten und Grundschule gehören genauso zur örtlichen Infrastruktur wie der örtliche Bäcker.

Der beschauliche Ort am Fuße des Eichelberges (536 m) ist ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel, da es zahlreiche Wandermöglichkeiten in herrlichen Kastanien- und Eichenwäldern bietet. Im Ortskern empfiehlt sich ein Besuch der Pfarrkirche mit einem Kirchturm aus dem 15. Jahrhundert und einer „Stein-Orgel“ aus dem 18. Jahrhundert.

Oberweier und die Kastanie

Kastanienmotive

Oberweier und Keschte – das Begriffspaar ist eigentlich untrennbar. Doch woher kommt es, dass der Gaggenauer Stadtteil gern „Keschtedorf“ genannt wird? Castanea sativa, Maronen, Edelkastanien heißen in Oberweier schlicht „Keschte“ und werden dort vier Wochen lang im Herbst gefeiert. Musikverein, Turnverein, Gesangverein sowie Feuerwehr laden an den vier Oktoberwochenenden auf den Festplatz ein und verwöhnen mit unterschiedlichsten kulinarischen Leckereien aus der Keschte-Küche. Tanzshows, bunte Unterhaltungsabende, Konzerte, Brezelsteckenumzug für Kinder und vieles mehr wird an diesen Wochenenden den Besuchern geboten, die aus der ganzen Region anreisen.

Leben in Oberweier und Niederweier

Das Foto zeigt die Ortsverwaltung (das alte Rathaus) von Oberweier
Ortsverwaltung
Rathaus Oberweier
Telefon: 07222 / 47034
Öffnungszeiten:
mittwochs 10.00-12.00 Uhr
Mehr erfahren
Das Foto zeigt den Ortschaftsrat bei einer Sitzung am Ratstisch
Ortschaftsrat
Aufgaben und Mitglieder des Ortschaftsrates mit Kontaktdaten Mehr erfahren
Das Foto zeigt das Gebäude der Grundschule in Oberweier
Grundschule
Grundschule
Telefon: 07222 / 47041 Mehr erfahren
Kindergarten Oberweier
Kindergarten
Städtischer Kindergarten
Telefon: 07222 / 48599 Mehr erfahren
Das Foto zeigt die Kirche von Oberweier, im Vordergrund die Kirchenmauer
Kirchengemeinde
Katholische Kirche 'St. Johannes'
Telefon: 07222 / 9673245 Mehr erfahren
Das Foto zeigt die vollbesetzte Festhalle mit einer Musikkapelle auf der Bühne
Vereine
Alle Vereine und Gemeinschaften im Überblick Mehr erfahren
Das Foto zeigt Kinder auf der Bühne bei Spiel und Gesang
Veranstaltungen
Feste und Veranstaltungen im Ortsteil Mehr erfahren

Wandern in Oberweier - Der "Keschteweg"

Oberweier ist ein Kleinod für Wanderer und Naturliebhaber. Ein weit verzweigtes Netz markierter Wege in Wald und Flur bietet Möglichkeiten zu kurzen oder auch ausgedehnten Wanderungen durch Täler und Höhen. Von den Höhen des Eichelberges kann man einen herrlichen Rundblick in die Rheinebene bis hin zu den „Vogesen“ oder dem „Pflälzer Wald“ genießen. Auf den Wanderwegen des Eichelberges laden Hütten mit Grillplätzen dazu ein, das
mitgebrachte Vesper zu verzehren und bieten ideale Voraussetzungen für einige Stunden dem Stress des Alltags zu entfliehen.

Adressen in Oberweier