Das Generationenangebot für die Begegnung von Jung und Alt

Kontakt für Ihre Fragen

Gesellschaft und Familie
Leitung: Carmen Merkel
Hauptstraße 71
76571 Gaggenau
Telefon: 07225 / 962-509
Fax: 07225 / 962-377
E-Mail:

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag
9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag
9.00 – 12.00 Uhr

Vielen Familien fehlt im Alltag der Kontakt zu den Großeltern. Teilweise wohnen diese weit weg, sind selbst noch berufstätig oder nicht mehr da. Doch Großeltern können für Familien eine wertvolle Stütze und als Wegbegleiter für Kinder von unschätzbarem Wert sein. Das ehrenamtliche Generationenprojekt „Klein trifft groß“ ermöglicht nun solche Begegnungen. Senioren können sich als Leih-Oma oder -Opa engagieren und Zeit mit Kindern verbringen, in der sie all das unternehmen, was leibliche Großeltern eben auch machen. Ehrenamtliche sowie interessierte Familien können sich bei der Abteilung Gesellschaft und Familie melden.

Ziel ist es zwischen der Familie und der Leih-Oma/-Opa eine kontinuierliche, familiäre Beziehung aufzubauen und durch eine stundenweise stattfindende Betreuung die Familien etwas zu entlasten. Die Ehrenamtlichen bestimmen selbst, wie sehr sie sich einbringen möchten, sowie Zeit und Ort für ihr Engagement.

An jung gebliebene Gaggenauer

Sie fühlen sich fit und möchten sich in Ihrer freien Zeit engagieren? Stundenweise für ein Kind da sein, spazieren gehen, Spiele entdecken, zusammen basteln und nette Eltern kennenlernen – das alles kann für das Leben älterer Menschen bereichernd sein. Wenn Sie Spaß am Umgang mit Kindern und Interesse an einer besonderen Art eines Familienanschlusses haben, melden Sie sich bei der Abteilung Gesellschaft und Familie oder füllen Sie das Kennenlern-Formular aus.

Download Kontaktformular

An interessierte Eltern

Das ehrenamtliche Generationenprojekt „Klein trifft Groß“ bietet eine Begegnungsmöglichkeit für Jung und Alt. Familien können Entlastung erleben und Kinder positive Kontakte zu älteren Menschen erhalten. Wenn eigene Großeltern nicht oft bzw. nicht mehr da sind, bekommen die Kinder durch dieses Angebot eine neue ältere Bezugsperson, die ihnen die volle Aufmerksamkeit und Zeit widmet. Was gibt es Schöneres, als gegenseitiges Geben und Nehmen? Gemeinsame Aktivitäten zwischen den Generationen sind eine Bereicherung für das soziale Miteinander. Möchten Sie dieses Angebot für Ihre Familie in Anspruch nehmen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Gesellschaft und Familie oder füllen Sie das Kennenlern-Formular aus.

Download Kontaktformular

So funktioniert es:

  • Zunächst finden Kennenlerngespräche mit Mitarbei­terinnen der Abteilung Gesellschaft und Familie statt.
     
  • Eltern und Ehrenamtliche füllen Fragebögen aus.
     
  • Anhand der Wünsche und Vorstellungen der Familien sowie der interessierten Ehrenamtlichen wird die Abteilung Gesellschaft und Familie versuchen, die passenden Personen zusammenzubringen.
     
  • Bei mehreren gemeinsamen Treffen lernen sich potenzielle Leih-Omas/-Opas und die Familie kennen.
  • Wichtig ist, dass sich Vertrauen entwickelt und die Kinder sich wohlfühlen.
     
  • Eine erfolgreiche Vermittlung entsteht nur, wenn beide Parteien zufrieden sind.
     
  • Für die Ehrenamtlichen werden regelmäßige Austausch-Treffen angeboten.