Quelle: KINDgenau e.V. (Eva Rigsinger)

Am Montag, 18. März, 18 Uhr, bietet das Diakonische Werk Baden-Baden/Rastatt im Rahmen des Frauenprojekts „Sadiqa“ einen Abend im Jugend- und Familienzentrum, Hauptstraße 1, zum Thema „Asyl in Deutschland – den Alltag von Geflüchteten erleben“ an.

Dabei wird der Alltag von Menschen, die in Deutschland Asyl suchen, spielerisch erlebbar gemacht: Welche Schritte gehen Geflüchtete in Deutschland, um hier Fuß zu fassen? Hängt es von Glück ab, von Schleusern, von Stimmungen oder von persönlichen Spontanentscheidungen? Haben Gesetzesänderungen Einfluss darauf?

Interessierte können anhand des Spiels „Asylopoly“ an verschiedenen Stationen erfahren, wie das Asylsystem in Deutschland aufgebaut ist. Anmeldungen sind über das JuFaZ-Büro möglich, Tel. 07225 77481, info@kindgenau.de.

Die Angebote des Projekts „Sadiqa“ sind kostenfrei und werden vom Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Nähere Informationen zum Projekt auf dieser Homepage unter der Rubrik „Flüchtlinge“.