Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt
Die beliebte City-Sause im August gehört zum festen Bestandteil des Ferienspaß-Programms.
Die beliebte City-Sause im August gehört zum festen Bestandteil des Ferienspaß-Programms.
© Foto Fabry

Die neue "Experimenta", Hockey, Klettern, ein Besuch im Gasometer in Pforzheim, Kinder-Yoga und Segelfliegen – diese und noch viele weitere Aktionen bietet das neue Programm des Ferienspaßes. 128 Termine – darunter 31 neue Aktionen und 38 kostenfreie Angebote versprechen erlebnisreiche Sommerferien. Darüber hinaus laden die Organisatoren viermal im August zur „City-Sause“ in die Innenstadt.

Das druckfrische Ferienspaßheft liegt ab sofort im Bürgerbüro sowie in der Stadtbibliothek aus und wird an die Gaggenauer Schulen verteilt. Außerdem ist es hier als Download erhältlich. „Ferien sind zum Spaß haben und zum Neues entdecken da. Unser Ferienspaß bietet wieder eine ganze Menge an Möglichkeiten für abwechslungsreiche Ferien“, freut sich Oberbürgermeister Christof Florus über die Ferienaktion in Gaggenau.

 

Neu im Angebot

Zahlreiche neue Angebote sind für den kommenden Sommer geplant. Darunter auch die Schokoladenwerkstatt, bei der Kinder lernen, woher Kakao kommt und wie Schokolade entsteht. Die Teilnehmer können dabei verschiedene Kostproben aus der Schokoladenvielfalt herstellen. Ein besonderes Angebot bieten die Veranstalter des Ferienspaß-Programms am Dienstag, 20. August, mit dem „Handlettering“. Sogar mit Alpakas können Kinder in diesem Sommer am Donnerstag, 8. August, auf Tour gehen.

 

City-Sause im August

An vier Freitagen im August (2.8., 9.8., 16.8., 23.8.), jeweils von 15 bis 18 Uhr, finden wieder die beliebten City-Sausen auf dem Markplatz statt. Unter dem Motto „Sport, Spiel, Spaß – umsonst und draußen“ gibt es wieder jede Menge Spiel- und Mitmachangebote. Beim ersten Termin wird die Zirkuschefin, Madame Lulu, und ihr Assistent Louis die Teilnehmer in einem bunten Jahrmarkt mit Messerjonglagen, Kettensprengen, magischen Illusionen und Akrobatik in ihren Bann ziehen. Am 9. August dreht sich alles rund um das Thema „Wasser“ mit einer Wasserbaustelle, einer Strandolympiade, Riesen-Welle-Rutsche und einer „Schiffle“-Werkstatt.

Außerdem können die Teilnehmer am 16. August bei einem Kanalröhren-Orchester Puste beweisen und selbst musizieren. Am 23. August verwandelt sich die City-Sause in ein Vorlese- und Bücherparadies.

 

Neu im Programm: Lese-Sause

Erstmals findet im Rahmen einer City-Sause eine so genannte „Lese-Sause“ statt. „Im Murgpark entstehen Leseinseln für Kinder von 3 bis 12 Jahren“, freut sich Heidrun Haendle, Leiterin des Kulturamtes, über das neue Angebot. Auf der Murgwiese wird vorgelesen, geschmökert und ausgewählte Kinderbuchautoren stellen ihre Bücher vor. An diesem Tag dreht sich alles rund um das Papier und allem was dazu gehört: Papierschöpfen, Buchbinden, Linoldruck mit der Druckwerkstatt Häfner, Bücherflohmarkt und vieles mehr.

 

Angebote für Jugendliche ab 12 Jahre

„Das neue Angebot '12+' ging weg wie warme Semmeln“, erzählt Ute Acri vom Kulturamt von der überraschend guten Resonanz der Jugendlichen auf ihr „Extra-Programm“. „Es wurden im vergangenen Jahr sogar noch Zusatztermine organisiert, da sich so viele Jugendliche anmeldeten“. Deshalb gibt es auch in diesem Jahr eine Vielzahl an Möglichkeiten für Jugendliche ab 12 Jahren. Alle „12+ - Angebote“ sind im Heft mit einem türkisfarbenen Symbol gekennzeichnet. Neu im Programm ist die Geocaching-MTB-Tour, bei der die Teilnehmer mit Mountainbikes und Smartphones in Wäldern und Wiesen auf Entdeckungstour gehen. Unter anderem können Teilnehmer am Dienstag, 13. August, ihre eigenen Wellnessprodukte, wie beispielsweise Körperpeeling und ein Körperöl aus natürlichen Substanzen, herstellen. In der Kochschule im Eisenwerk können die Jugendlichen lernen, wie einfache Rezepte lecker und gesund gekocht werden können.

 

Kindersommer im Rotenfelser Schloss

Das Schloss Rotenfels hat sich für diesen Sommer etwas Neues für den Nachwuchs einfallen lassen: Erstmals gibt es einwöchige Kurse samt Mittagessen, bewegter Mittagspause und Nachmittagsimbiss. Mit dem neuen Angebot will die Einrichtung insbesondere auch berufstätigen Eltern entgegenkommen, die so ihre Kinder eine Woche lang gut betreut wissen. Insgesamt sieben Kurse, die sich über je fünf Werktage erstrecken und täglich von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr stattfinden, sind geplant. Im ersten Zeitraum von Montag, 5. bis Freitag, 9. August, können Kinder zwischen neun und zwölf Jahren unter anderem mit der Künstlerin und Kunsttherapeutin Helga Essert-Lehn ihren Traum vom Fliegen verwirklichen. Im gleichen Zeitraum können Kinder ab acht Jahren aber auch unter Leitung der erfahrenen Künstlerin und Siebdrucktechnik-Spezialistin Lydia Oermann Drucken und Sprayen mit selbst hergestellten Schablonen. In der zweiten Woche vom 12. bis 16. August, begeben sich die Teilnehmer unter anderem auf eine Reise nach Japan. Die Kinder lernen alles rund um Tusche-Malerei, bauen ein traditionelles japanisches Haus und ruhen sich auf „Tatamis“ aus. Weitere Kurse sind im Programmheft aufgeführt.  

 

Starke Partner

In diesem Jahr engagieren sich 62 Vereine, Gaggenauer Einrichtungen, Vereine und Privatpersonen. „Ohne die Helferinnen und Helfer, die oftmals im Hintergrund die Strippen ziehen, ist ein solch vielfältiges und umfangreiches Programmangebot nicht möglich.“, betont Acri. „Unverzichtbar dabei ist das Schloss Rotenfels, der Verein KindGenau, das Merkur-Film-Center sowie die Stadtbibliothek.“ Außerdem ist seit mehr als 25 Jahren die Sparkasse mit den Verbundpartnern der Premiumsponsor des Ferienspaßprogramms.

 

Service

Der Anmeldeschluss für die Angebote ist am Freitag, 5. Juli. Anmeldungen können an der Rathauspforte, per E-Mail unter kulturamt@gaggenau.de oder telefonisch (Tel.: 07225 962-513) abgegeben werden. Die Plätze werden verlost. Die Ferienpässe werden am Mittwoch, 17. Juli, von 10 bis 15 Uhr und Donnerstag, 18. Juli, von 14 bis 18 Uhr im Ferienspaß-Büro (Haus am Markt, 1. OG, Kulturamt, Zimmer 119) ausgegeben.