An der Großbaustelle ist langsam ein Ende in Sicht.
An der Großbaustelle ist langsam ein Ende in Sicht.
Quelle: StVw

Seit Ende 2018 laufen die erforderlichen Tiefbauarbeiten für das neue Regenüberlaufbecken an der Haupt-/Sulzbacher Straße. Langsam ist ein Ende in Sicht. Vergangene Woche wurde die Decke vom umgebauten RÜ 46 betoniert. Damit sind die Tiefbauarbeiten am Kanalnetz und den zugehörigen Bauwerken weitgehend abgeschlossen. Lediglich noch einige kleinere Umbauarbeiten im Regenüberlauf-Bauwerk sind nötig.

Infolge der erforderlichen  Aushärtezeiten, in der die frische Betondecke nicht belastet werden darf, muss die Baustelle rund um das RÜ 46 ruhen. Die nächsten Tage werden deshalb kaum Bauarbeiter auf der Baustelle zu sehen sein. Im nächsten Bauschritt erfolgen der Rückbau der Verbauung/Umbau der Wasserversorgungsleitung und die Verfüllung des Rohrgrabens. Danach beginnen die Arbeiten zur Wiederherstellung der Straße. Die komplette Fahrbahn im gesamten Kreuzungsbereich, bis einschließlich der Einmündung der Sulzbacher Straße, wird neu gemacht. Die Tiefbauer gehen davon aus, dass die Baumaßnahme bis Ende Juli abgeschlossen sein wird.

Während der gesamten Baustellenzeit war es der Stadt stets wichtig, dass die Geschäfte in Ottenau erreichbar bleiben. Auch in den nächsten Wochen können die Geschäfte über die Umleitung angefahren werden. Die Stadt dankt schon jetzt allen Geschäftsinhabern, Kunden und Bürgern für ihre Geduld und ihr Verständnis während der Bauphase.

Mit der Gesamtmaßnahme wird erreicht, dass sich der Gewässerschutz durch die künftige Zwischen­speicherung des verunreinigten Abwassers verbessert.