Stadt Gaggenau - Zahl der Dog-Stationen wird erhöht
Die Zahl der Hundetütenspender wird weiter aufgestockt.
Die Zahl der Hundetütenspender wird weiter aufgestockt.
Quelle: StVw

Über 30 sogenannte Dog-Stationen gibt es auf Gaggenauer Gemarkung bereits. An diesen finden Hundebesitzer kostenlose Tüten, mit denen sie die Hinterlassenschaft ihres Vierbeiners problemlos einsammeln und schließlich auch entsorgen können. An den Dog-Stationen sind auch Sammelbehältnisse, in die die gefüllten Tüten entsorgt werden können. Wird das Geschäft unterwegs verrichtet, können die Hundekotbeutel auch zugeknotet in öffentlichen Abfallbehältern oder im heimischen Hausmüll entsorgt werden. Die Tüten sollten auf keinen Fall ins nächste Gebüsch geworfen werden, bittet die Stadtverwaltung Herrchen und Frauchen um Mithilfe. Zum einen belaste es die Umwelt und zum anderen sei es auch für die Mitarbeiter der Grünpflege eine ziemliche eklige Angelegenheit, diese aus Grünflächen zu sammeln. Oft genug passiert es zudem, dass die Hundetüten und vor allem deren Inhalt den Mitarbeitern bei Mäharbeiten regelrecht um die Ohren fliegen. Genauso schlimm für alle Passanten sind offene Tretminen, die sich auf Gehwegen ebenso finden wie in Grünanlagen oder beliebten Spazierwegen.

Sukzessive soll deshalb die Zahl der Tütenspender erhöht werden. In nächster Zeit werden die Stadtteile Ottenau und Oberweier mit weiteren Dog-Stationen ausgerüstet. Dabei werde versucht, diese an stark frequentierten „Gassi-Wegen“ anzubringen. Gerne nimmt die Verwaltung auch Anregungen für Standorte entgegen.

Per Mail an k.glaser@gaggenau.de oder per Telefon 07225 962-562.